F A C H S P E Z I F I S C H E – L E H R V E R A N S T A L T U N G E N

Metalltechnik

Hier findest du

  • deine Dozentinnen und Dozenten in der Metalltechnik
  • eine übersichtliche Studienplanempfehlung
  • deine Module und dazugehörigen Lehrveranstaltungen
  • offzielle Modulbeschreibungen mit Zielen, Inhalten, Prüfungsformen und Umfang

Was sind die Module der Metalltechnik?

Sowohl für das Bachelorstudium als auch das Masterstudium gibt es eine Studienplanempfehlung die ein Studium in der Regelstudienzeit ermöglicht.

Deine Dozierenden

Portraitbild von Karim Asami, einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter und Dozent für Konstruktion und mehr.

Karim Asami

Studiengangskoordinator und Dozent für Konstruktion, Verbrennungsmotorische Antriebe und mehr

Portraitbild von Dr.-Ing. Dirk Herzog, Vertretungsprofessor und Dozent für Werkstoffwissenschaften, Lasertechnik und mehr.

Dr.-Ing. Dirk Herzog

Dozent für Werkstoffwissenschaften, Lasertechnik und mehr

Portraitbild von Katharina Bartsch, der Studiengangskoordinatorin, Oberingenieurin und Dozentin für Mechanik, Produktentwicklung und mehr.

Dr.Ing. Katharina Bartsch

Dozentin für Mechanik, Produktentwicklung und mehr

Details

Bachelor-Studiengang

Lehrveranstaltungen

Berufliche Fachrichtung Metalltechnik

Die Lehrer:innen der Fachrichtung Metalltechnik sind hauptsächlich an der Ausbildung von Facharbeiter:innen der breit gefächerten industriellen und handwerklichen Metallberufe beteiligt z.B. Mechaniker:innen, Techniker:innen und Schmied:innen.

Zur Vermittlung der technischen Sachverhalte benötigen die Lehrer:innen neben ihrer Methodenkompetenz auch zukünftig eine umfangreiche und hohe Fachkompetenz. Dabei spielt auch der innovationsgetriebene tiefgreifende Wandel von Konstruktionsmethoden und Produktionsstrukturen im Berufsfeld Metalltechnik eine Rolle, da sich so neue Berufsbilder und berufliche Anforderungen ergeben.

Neben der Konstruktionsmethodik nehmen Fertigungstechnologien und -systeme einen größeren Raum ein.

Berufliche und technische Schwerpunkte

Dein Studium hat vier Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Konstruktionslehre
  • Konstruieren und Gestalten
  • Grundlagen der Produktionstechnik
  • Automatisierungstechnik

Die Vertiefung Metalltechnik wird praxisnah und interdisziplinär vermittelt durch:

  • Praxisprojekte: Studierende setzen theoretisches Wissen in praktischen Projekten um.
  • Werkstattarbeit: Umgang mit metallverarbeitenden Maschinen und Techniken.
  • Interdisziplinärer Ansatz: Verknüpfung mit Mathematik, Physik und Informatik.

So erlangt ihr ein umfassendes Verständnis für Metalltechnik und bereitet euch optimal auf ihre berufliche Zukunft vor.

Schwerpunkt:
Grundlagen der Konstruktionslehre

Im Schwerpunkt „Grundlagen der Konstruktionslehre“ erwirbst du wesentliche Fähigkeiten und Kenntnisse, die für deine zukünftige Lehrtätigkeit in diesem Fachbereich unverzichtbar sind. Dies umfasst:

  • Grundlagen konstruktiver Ingenieurtätigkeiten.
  • Methoden zur Auslegung von Maschinenelementen und Berechnungsverfahren.
  • Anwendung dieser Methoden auf komplexe Problemstellungen im Bereich der Maschinenelemente.

Die Schwerpunktinhalte beinhalten:

  • Basiswissen für konstruktive Ingenieurtätigkeiten im Maschinenbau.
  • Grundlagen zu Wirkprinzipien und Gestaltung von Maschinenelementen.
  • Praktische Anwendung, Theorie und Berechnung von Maschinenelementen in realen Projekten.

Weitere Details findest du in der Modulbeschreibung

 

T3.1 aus FSB_GTW-MT

Schwerpunkt:
Konstruieren und Gestalten

Im Schwerpunkt „Konstruieren und Gestalten“ erwirbst du grundlegende Kompetenzen:

  • Systematische Betrachtung des Konstruktionsprozesses, von Aufgabenklärung bis zur Fertigungsunterlagen-Erstellung.
  • Definition von Aufgaben und Funktionen, Beschreibung von Wirkprinzipien und Konstruktionselementen.
  • Kenntnisse im beanspruchungsgerechten Konstruieren.

Die Lehrplan-Schwerpunkte umfassen:

  • Bearbeitung, Steuerung und Entscheidungsfindung auf verschiedenen Ebenen.
  • Entwicklung und Bewerten von Konstruktionslösungen.
  • Anwendung verschiedener Konstruktionsmethoden
  • Qualitätssicherung in Konstruktion und Entwicklung
  • Themen wie Verschleiß, Korrosion, Industrial Design und Farbgestaltung.

Weitere Details findest du in der Modulbeschreibung.

T3.2 aus FSB_GTW-MT

Schwerpunkt:
Grundlagen der Produktionstechnik

Im Schwerpunkt „Grundlagen der Produktionstechnik“ erwerben angehende Gewerbelehrer für Metalltechnik wichtige Kompetenzen in den Bereichen Lasertechnik, Additive Produktion und Produktionssystemtechnik. Die Lernziele umfassen:

  • Verständnis für moderne Produktionssysteme: Grundlagen und Auswirkungen auf Arbeitsumgebung und -abläufe.
  • Lasertechnik-Kenntnisse: Funktionsweise, Anwendungen und kritische Bewertung von Softwaretools.
  • Additive Produktion: Verständnis der Verfahren, Problemlösungskompetenz und Mitarbeiteranforderungen.

Dieser Schwerpunkt vermittelt angehenden Gewerbelehrern eine solide Grundlage in der Produktionstechnik für die Teilbereiche Lasertechnik, Additive Produktion und Produktionssystemtechnik.

Für weitere Details siehe die Modulbeschreibung.

 

T3.3 aus FSB_GTW-MT

Schwerpunkt:
Automatisierungtechnik

Im Schwerpunkt „Automatisierungstechnik“ erwerben angehende Gewerbelehrer für Metalltechnik wichtige Kompetenzen in diesen Bereichen:

Automatisierungstechnik:

  • Regelkreise und Modelle verstehen.
  • Kenntnis klassischer Regler und Regleralgorithmen.
  • Entwicklung von Automatisierungssystemen.
  • Anwendung von Entwicklungswerkzeugen.
  • Steuerungs- und Regelungsstrategien darstellen und bewerten.
  • Modellbildung in der Automatisierungstechnik.

Handhabungs- und Robotertechnik:

  • Aufbau und Funktionsweise mechatronischer Systeme verstehen.
  • Auslegung von Robotern und mechatronischen Systemen.
  • Anwendung der Kenntnisse in der Entwicklung.
  • Vertiefung durch Nutzung von Entwicklungswerkzeugen.

Für weitere Details siehe die Modulbeschreibung.

 

T3.4 aus FSB_GTW-MT

Hier findest du alle Modulbeschreibungen

Zusammenstellung aller Modulbeschreibungen für deinen Bachelorstudiengang

Details

Master-Studiengang

Lehrveranstaltungen

Schwerpunkt-Vertiefung:
Werkstoffwissenschaften

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Werkstoffwissenschaften T2.09

Schwerpunkt-Vertiefung:
Technologiemanagement

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Technologiemanagement T2.10

Schwerpunkt-Vertiefung:
Konstruktionstechnik

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Konstruktionstechnik T2.11

Schwerpunkt-Vertiefung:
Versorgungstechnik

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Versorgungstechnik T2.12

Schwerpunkt-Vertiefung:
Fertigungstechnik

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Fertigungstechnik T2.13

Schwerpunkt-Vertiefung:
Fahrzeugtechnik

Im Masterstudium sind zwei von vier Schwerpunkten zu belegen.

Nicht alle Schwerpunkte werden immer angeboten.

Die Masterseminare vertiefen die Themen und Inhalte der Bachelorveranstaltungen.

Die Modulbeschriebung findest du hier.

Fahrzeugtechnik T2.14

Berufswissenschaftliches Projektseminar
Elektrotechnik- Informationstechnik,
Medientechnik und Metalltechnik

Im berufswissenschaftlichen Projektseminar setzt du dich mit dem Wandel von Arbeit, Technik und Bildung auseinander. Dabei spielt die digitalisierung von beruflicher Arbeit eine zentrale Rolle ebenso wie der Einsatz multimedialer Lermaterialien.

Die Modulbeschreibung findest du hier.

Berufswissenschaftliches Projektseminar ET-IT und ME und MT

Hier findest du alle Modulbeschreibungen

Zusammenstellung aller Modulbeschreibungen für deinen Masterstudiengang

News

Einblicke ins Studium

Wie gehts weiter?

Das könnte Dich auch interessieren

list-image
Unterrichtsfach

Du möchtest wissen, welches Unterrichtsfach Du auswählen kannst?

list-image
Studienorte

Zwei Standorte für dein Studium in Hamburg: Uni Hamburg und TU Hamburg

list-image
Voraussetzungen und Bewerbung

Du möchtest wissen, welche Bedingungen für eine Bewerbung zu Studium erfüllt sein müssen?

list-image
Hilfe für Dein Studium

Studieren wirft eine Menge von Fragen auf. Wohnung, Finanzen, Kontakte, …